KICK OFF IN GMUNDEN

Der Union-Yacht-Club Traunsee, einer der ältesten und traditionsreichsten österreichischen Yachtclubs, war am Mittwoch Gastgeber für den ersten Expertenabend der Austrian Match Racing Tour sponsored by CELOX.

Im Zentrum des Expertenabends steht Information über Match Racing, jener packenden Segelsportart, die vom America’s Cup bekannt und durch seine Ufernähe bei Zuschauer beliebt ist.  

Am gestrigen Abend fanden sich neben lokalen und regionalen Medienvertretern die Repräsentanten der Stadt Gmunden, des Traunseetourismus sowie Clubvertreter im historischen Clubhaus an der Esplanade in Gmunden ein.

Tour Director Helmut Czasny, Segelschiedsrichter bei den Olympischen Spielen 2012, führt durch den Abend und leitete die anschließende Podiumsdiskussion.

Gmunden klein

Stadträtin Katharina Mizelli, die auch für die Agenden Kinder und Familie in der Traunstadt zuständig ist, lobte die Bedeutung von Sportveranstaltungen für die Stadt, aber auch für die Lebensqualität der Bewohner. „Wir freuen uns über die Erfolge unserer Sportvereine“, so die Stadträtin, “diese sind immer auch ein Aushängeschild der Stadt. Wichtig ist, dass es Angebot für Kinder und Familien gibt und dieses Angebot durch die Match Racing Tour mit dem Event-Festival auf der Esplanade wird sicherlich ein Fixstern am Gmundner Eventhimmel werden.“

Für den Tourismusdirektor Andreas Murray ist die Verwirklichung der Wassersportarena, die es als Marke seit 2007 gibt, ein vorrangiges Ziel. „Es gibt wohl keinen See in den Alpen, auf dem Wassersport in so vielen Facetten auf solch hohem Niveau ausgeübt werden kann. Der Tour-Stopp der Austrian Match Racing Tour, den wir in den kommenden Jahren gerne beherbergen, soll die strategische Position des Traunsees als Top-Segeldestination weiter verstärken“, so der Chef des Tourismus.

Match Racing ist ein Sport, der keinen zweiten Platz kennt,“ erläuterte Peter Steinkogler, Skipper des oberösterreichischem Godspeed-Teams, „es ist auch die Königsdisziplin: neben der Bootsbeherrschung und dem Teamwork muss man in Sekundenbruchteilen Entscheidungen treffen. Und das alles vor den Augen der interessierten Zuschauer, die das alles vom Land aus verfolgen können.“

Veranstalter des Gmunden Grand-Prix, der zweiten Station der Austrian Match Racing Tour, ist der Union-Yacht-Club Traunsee. Präsident Thomas Puxkandl hob die Bedeutung des Segelsports für die Region hervor. „Die Leistungen des Union-Yachtclubs, der heuer 125 Jahre alt wird, sind durch die hohe Qualität unserer Veranstaltungen und die ausgezeichnete Gastfreundschaft am Traunsee weit über die Grenzen Österreichs bekannt. Wir sind stolz, gemeinsam mit der Austrian Match Racing Tour unser Jubiläum zu begehen!

Die moderne Flotte der SB20-Kielboote von CELOX Sailing schafft die Grundlage für die Match Racing Tour, bei der die Teilnehmer auf gleichem Material gegeneinander antreten. „Erst dieser einzigartige Bootspark, über den unser Partner CELOX Sailing verfügt, ermöglicht die Organisation der Tour“, erklärte Helmut Czasny und dankte der Gmundner Ausbildungsstätte für ihr Engagement im Match Racing.

Wir freuen uns, dass die Match Racing Tour in Österreich stattfinden wird und sehen das als einen weiteren Schritt an, Segelsport als Zuschauersport zu etablieren!“ sagte Peter Farbowski, CEO von CELOX Sailing, „besonders freue ich mich, dass wir eine wirkliche Tour durch Österreich mit unseren Booten unternehmen werden und viele neue Interessierte für diesen spannenden Sport gewonnen werden können!

Foto links (Andreas Murray, Katharina Mizelli,  Foto rechts (Helmut Czasny, Peter Farbowski,  
Helmut Czasny, Thomas Puxkandl, Stasi           Stasi Weinberger)
Weinberger, Peter Steinkogler)

Gmunden01 Gmunden02


 

 

 

 

logo szigeti marinepool

logo.sailing

Thursday the 14th. . Joomla 3.0 templates. All rights reserved.