Finale Furioso

Max Trippolt wehrt den Schlussangriff eines entfesselt segelnden Julian Kirchers erfolgreich ab und kürt sich zum dritten Mal zum Sieger der Austrian Match Racing Tour. In einem würdigen Grand Final belegt Anne Mähr hinter den Spitzenreitern den dritten Platz, während der Slowene Bojan Rajar sich den dritten Platz in der Gesamtwertung sichert.

 

 

logo szigeti marinepool

logo.sailing

Tuesday the 22nd. . Joomla 3.0 templates. All rights reserved.